Suche
  • Celia Kim

ein versteckter Wirtschafts-Thriller

Ein sehr gutes Buch. Das Cover lässt ja eher an einen Südsee-Liebesroman denken und so fängt das Buch auch an. Kiona lebt irgendwo auf den Cookinseln bei Ihrer Familie die Perlentaucher sind, wo eines Tages ein Schwede Schiffbrucherleidet. Mit ihm beginnt sie eine Liebesbeziehung bis er plötzlich von Personen die ihn offenbar suchen abgeholt wird und sie sich auf den Weg macht ihn zu finden. Mehr kann ich nicht sagen, sonst verdirbt es einem den Spass. Aber folgendes noch, was daher kommt wie eine LIebesgeschichte wird zu einem 1a Thriller. Besonders spannend fand ich, dass die Autorin völlig auf Kapitel verzichtet hat sondern das Buch unterteilt ist in die verschiedenen Länder bzw. Städte in denen sich Kiona aufhält. Es gibt auch eine wirklich schockierende Entwicklung, die ich erst nur überflogen habe aus Angst, dass es mich zusehr schocken würde. Später habe ich dann zurückgeblättert und die Seiten auch noch gelesen. Ich fand das Buch wirklich toll und sehr überraschend. Eine echte Erfahrung und gelernt habe ich auch einiges. super und sehr zu empfehlen.


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wild Card

Wolfgang Schorlau, Claudio Caiolo, Verlag KiWi Das Buch der Tintenfischer begeistert durch einen wirklich interessanten Hauptcharakter und die starke Aktualität. Ich war doch sehr überrascht, dass die